Freitag, 11. März 2016

Rezension: "Effortless" von S.C. Stephens


Autor: S.C. Stephens
Originaltitel: Effortless
Deutscher Titel: Effortless - Einfach verliebt
Verlag: Goldmann
Format: Broschiert
Seitenzahl: 672
Preis: 9,99€
Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Um was geht es? 
Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ...
 


Meine Meinung: ACHTUNG! SPOILER!
Gerne würde ich dieses Mal über das Buch berichten, ohne zu spoilern. Aber es GEHT EINFACH NICHT. Zunächst mal fand ich, dass es mit mehr Witz geschrieben ist als der erste Teil. Entweder, es ist mir im ersten Buch nicht aufgefallen (auf jeden Fall nicht in Erinnerung gelieben), oder das zweite ist wirklich einfach viel witziger. Was aber auch daran liegen mag, dass die Beziehungskiste nicht mehr ganz so kompliziert ist. Aber ich musste mir wirklich oft einen grinsen und hab manchmal richtig lachen müssen. 
Allerdings ist mir auch an einigen Stellen fast das Herz stehen geblieben. Ich hatte so große Angst, dass Kellan es nicht auf die Reihe bekommt und Keira betrügt, aber irgendwie konnte ich es mir auch die ganze Zeit nicht vorstellen, weil es einfach richtig rüberkommt, wie sehr er sie liebt. Und das kann dieses Buch auch wirklich gut: Gefühle transportieren. Man fühlt einfach richtig mit den Personen mit (oder hasst sie wahlweise). Egal um wen es geht, man kann sich einfach immer in die Person hineinversetzen. Und Keira wollte ich diesmal nicht ganz so viel gegen die Wand klatschen. Erst in dem Moment, als sie wieder mit ihrer Heimlichtuerei anfing. Nämlich da, wo Denny wieder ins Spiel kam. Ich dachte wirklich, der ganze Mist geht wieder von vorne los, vor allem weil es bei ihr wieder genauso angefangen hat, indem sie Kellan alles verschweigt. Allerdings mochte ich sie nachher wieder etwas mehr, als sie einsichtig wurde und alles besser in den Griff bekommen hat. Außerdem konnte ich auch nachher verstehen, dass sie nichts mehr gesagt hat, weil sie gemerkt hat, dass Kellan ein Geheimnis vor ihr hat (und was für eins!). 
Das Buch endet so, so schön. Ich hatte wirklich richtig Pipi in den Augen. Wobei ich das, was die beiden als letztes machen, was ich jetzt hier nicht verraten werde, doch etwas zu kitschig und übertrieben fand, zumal es ja gar nicht so richtig offiziell war. Aber ich weiß ja nicht, wie es diesbezüglich im dritten Teil weitergeht. Trotzdem ein bisschen zu viel. Aber sonst war das Buch wirklich perfekt und darum gibt es von mir auch fast volle fünf Sterne. Es war definitiv besser als der erste Teil! Und den fand ich schon ganz gut, wenn auch nerviger.
Also, lesen lohnt sich!

Habt einen schönes Wochenende (ist echt schon wieder Freitag?!)!

Eure Lisa     

Kommentare:

  1. Hallo Lisa :)

    Das Ende fand ich auch ein bisschen übertrieben. Aber das wird sich durch den kompletten dritten Band ziehen (Das einzige, was ich vielleicht nicht so toll fand am Abschluss der Trilogie). Aber bei dir ist es genauso wie bei mir: Mir hat der zweite auch besser gefallen, obwohl ich den ersten schon mochte :) Ich hatte auch die ganze Zeit Angst, dass Kellan es nicht packen wird, Kiera treu zu bleiben und in einer gewissen Szene hätte ich ihm am liebsten eine gescheuert. ^^
    Freue dich auf Band 3! Der hat mir von allen am besten gefallen :D

    Liebste Grüße
    Ellen
    hundertewoerter.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ellen :)
      Ich bin wirklich gespannt auf Band 3 und was da alles noch so kommen wird. Ich lese auch ganz bewusst die Klappentexte von Nachfolgebänden nicht, weil ich immer Angst habe, dass es mir schon zu viel verrät 😄 Aber ich brauche jetzt erst mal eine kleine Pause von der Reihe und lese in der Zwischenzeit was anderes :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Das mache ich auch nicht! :) Effortless und Careless habe ich zusammen gekauft und es war die reinste Qual bei Careless nicht mal einen Blick auf den Rücken zu werfen...und noch mehr Qual war es, nicht mal bei 'Thoughtful' oder 'Untamed' reinzuschnuppern. Die beiden Bücher gehören ja nicht offiziell zur Trilogie, aber handeln dennoch von den Charaktern, die man kennt. :)
      Nach Careless konnte ich meiner Neugier dann endlich nachgeben, ohne mich zu spoilern :D

      Das mit der Pause kann ich verstehen. Die habe ich mir nach Effortless auch gegönnt: ^^

      Liebste Grüße
      Ellen
      hundertewoerter.blogspot.de

      Löschen