Freitag, 10. Juni 2016

Fünf Bücher, die ich gerne noch einmal lesen würde

Huhu!

Wir alle kennen das: Es gibt Bücher, die will man einfach mehr als einmal lesen. Sei es, weil sie so gut waren, oder weil man beim Lesen der Fortsetzung die Hälfte schon wieder vergessen hatte. Ich habe meine Top 5 mal für euch zusammengestellt:

Platz 5:

"Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi
Ich mochte die Story wirklich sehr. Es war einfach mal was Neues. Wenn man jetzt mal von dem Vergleich zu X-Men absieht. Auch die Wendung bezüglich der Liebesgeschichte fand ich persönlich sehr gut. Und gelungen. Am Anfang hat man sicher nicht damit gerechnet, dass es so kommt, wie es im Endeffekt gekommen ist. Auf jeden Fall wert, es noch mal zu lesen!

Platz 4:

"Rubinrot" von Kerstin Gier
Auch hier einfach, weil die Geschichte mal was anderes war und weil ich den Schreibstil von Kerstin Gier unheimlich mag. Sie schreibt einfach so geradeheraus. Sowohl in den Jugenbüchern, als auch in ihren anderen Romanen. Man hat definitiv viel Spaß beim Lesen und lacht auch viel. Aber man wird auch mitgerissen. Ich hoffe, sehr bald wieder dazu zu kommen, es zu lesen.

Platz 3:

"After passion" von Anna Todd
Wer meinen Blog schon länger verfolgt, oder mir bei Instagram oder Twitter folgt, der weiß, wie sehr ich die Bücher von Anna Todd liebe. Wie sehr ich die Figuren Hardin und Tessa liebe (wobei, viel mehr Hardin als Tessa). Ich glaube, hier sind nicht viele Worte nötig, um zu begründen, warum ich dieses Buch noch mal lesen möchte.

Platz 2:

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" von Joanne K. Rowling
Eigentlich wäre es bei mir auf Platz 1 gelandet. Aber da gibt es halt noch was, das mir aus anderen Gründen momentan wichtiger wäre. Warum ich dieses Buch noch mal lesen möchte? Weil mich bisher nie wieder eine Geschichte so sehr packen konnte wie diese. Bei keinem Buch habe ich mir so sehr gewünscht, es wäre alles wahr. Im letzten Teil sind so viele Details, es ist so viel passiert, ich würde das gerne alles noch mal auffrischen. Denn leider ist in der ganzen Zeit doch wieder viel verloren gegangen. Und bald, sehr bald, werde ich den Teil noch mal lesen. Ich arbeite mich momentan auf Englisch heran. Aber der dritte Teil wäre erst mal der nächste. Wir sehen uns wieder, Harry Potter!

Platz 1:

"City of Bones" von Cassandra Clare
Ich habe vor sehr kurzer Zeit den vierten und fünften Teil unmittelbar hintereinander gelesen (und warte nun sehnsüchtig auf Band 6 als Taschenbuch, welches bald erscheint). Ich muss ehrlich zugeben, dass sich zumindest Teil 2 und 3 vor ein paar Jahren für mich extrem gezogen haben. Aber nachdem ich nun 4 und 5 gelesen habe, weiß ich nicht mehr warum. Ich mochte die Bücher wirklich sehr. Ich weiß nicht mehr, was mir bei den anderen Teilen gefehlt hat, oder vielleicht war es auch einfach der falsche Zeitpunkt für mich, sie zu lesen. Ich weiß leider auch nicht mehr so genau, was alles passiert ist. Auch nicht mehr vom ersten Teil. In 4 und 5 wurde zwar einiges wieder aufgegriffen und das hat meiner Erinnerung zumindest auf die Sprünge geholfen, aber ich habe trotzdem nicht mehr alles richtig verstanden. Darum würde ich so, so gerne noch mal mit dem ersten Teil beginnen und mich neu auf die Geschichte einlassen. Mit dem Wissen, dass mir die späteren Teile gefallen. Vielleicht klappt es dann auch mit 2 und 3 besser.

Welche Bücher würdet ihr gerne noch einmal lesen? Sind es mehr als fünf? Weniger? Ungefähr dieselben? Hinterlasst mir doch eure Meinung in den Kommentaren :)

Eure Lisa 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen