Sonntag, 31. Juli 2016

Monatsrückblick Juli

Hallo ihr Lieben!

Heute ist schon wieder der Monatsletzte. Irgendwie finde ich momentan, die Zeit rast wie verrückt. Geht es nur mir so oder euch auch?
Diesen Monat habe ich beschlossen, ab sofort auch Monatsrückblicke hochzuladen. Warum ich das bisher nie gemacht habe, kann ich gar nicht wirklich sagen. Jedenfalls ist es jetzt soweit und ich fang dann auch direkt mal an :)

Neuzugänge 

Bis ich die Bücher vorhin für das Bild zusammengesucht habe, war mir nicht bewusst, dass es doch so viele waren. Ich hatte nämlich eigentlich nicht vor, unbedingt welche zu kaufen. Momentan ist mir der Abbau meines SuBs irgendwie wichtiger. Weiß auch nicht, woher das kommt. Mal sehen, wie lange die Phase anhält. Aber ich hab jedes Mal ein schlechtes Gewissen meinen anderen Büchern gegenüber, wenn ich in der Buchhandlung wieder komplett ausraste und mit gefühlt 100 neuen Büchern nach Hause komme. Hier die Neuzugänge mal im Detail:




Alle drei Bücher sind vom Drachenmondverlag. Anfang Juli wurde das Drachennest in Leverkusen eröffnet und ich war dabei. Die oberen beiden Bücher stammen aus der Goodie-Bag (vielen Dank nochmal dafür!) und das letzte habe ich mir selber gekauft. Habe bisher noch keines davon gelesen, weil momentan einige Bücher auf der Liste stehen, die erst mal Vorrang haben. Aber diese hier werden selbstverständlich auch noch gelesen!
Im Übrigen möchte ich hier nochmal erwähnen, wie toll ich es fand, dort so viele Leute kennenzulernen und auch die, mit denen ich über Twitter schon Kontakt hatte, endlich mal live zu sehen! (An dieser Stelle einen lieben Gruß an Philip von BookWalk, Anabelle von Stehlblüten, Saskia von WhoisKafka? und Vanessa von PalomaPixel)



Beides sind Rezensionsexemplare, die ich diesen Monat bekommen habe. "Fünf am Meer" lese ich momentan noch, ich hoffe aber, dass ich sehr bald eine Rezension dazu schreiben kann. Die zu "Black Rabbit Hall" findet ihr HIER.



Für beide Buchkäufe mache ich Anabelle von Stehlblüten verantwortlich! :D Denn sie hat den Tipp gegeben, dass man "Nachtzirkus" günstig erwerben konnte und von "Throne of Glass" schwärmt sie so oft und so sehr, dass ich nicht länger widerstehen konnte. Ich werde es sehr bald lesen!



"Sag, dass du mich liebst" gab es bei Thalia bei den günstigen Mängelexemplaren. Und da mich das Cover sofort angesprochen hat und es auch wirklich spannend klang, konnte ich es einfach nicht liegen lassen. Und dann habe ich mir dort noch "Hamlet" geholt. Was mich dazu veranlasst hat? Ich weiß es selbst nicht. Ich habe das Bedürfnis, mehr Klassiker zu lesen und zu besitzen. Und "Hamlet" sprang mir irgendwie ins Auge. Ich gebe ehrlich zu, in der Schule habe ich Shakespeare gehasst. Aber vermutlich nur, weil wir die Texte immer analysieren mussten. Mal schauen, ob es mir Jahre später mehr zusagt.



"Der Schattenjäger Codex" war günstig. Für 6,66€ konnte man ihn kaufen. Und da ich ihn sowieso schon sehr lange im Auge hatte, habe ich zugeschlagen. "City of Heavenly Fire" ist endlich als Taschenbuch erschienen. Da ich alle anderen Teile auch in dem Format besitze MUSSTE ich warten. SO lange! Und nun ist es endlich da und wird auch nach "Fünf am Meer" verschlungen. Ich bin so gespannt!

Gelesen 


Sind wir mal ehrlich: Es ist lächerlich wenig. "Alles, was ich sehe" habe ich am Stück verschlungen, an einem Tag. "Portugiesisches Erbe" ließ sich auch leicht lesen, aber da sind ein paar Unternehmungen dazwischen gekommen. An "Crazy Moon" habe ich mir die Zähne ausgebissen. Ich hätte es am liebsten abgebrochen, hab es aber trotzdem irgendwie hinter mich gebracht. Und bei "Black Rabbit Hall" haben mir leider Arbeit und Müdigkeit immer wieder dazwischengefunkt. Was ich von den jeweiligen Büchern halte? Die Rezensionen dazu findet ihr jeweils hier: Alles, was ich sehePortugiesisches ErbeCrazy MoonBlack Rabbit Hall 

Vorfreude auf die Frankfurter Buchmesse 2016 

Und was hat mich sonst noch diesen Monat beschäftigt? Ich habe eine Presseakkreditierung für die Frankfurter Buchmesse 2016 beantragt. Als dann so langsam bei vielen anderen Twittermenschen die Bestätigung eintrudelte, wurde ich immer nervöser und hibbeliger. Gestern war es dann soweit: Meine Bestätigung kam auch! Nun freue ich mich umso mehr auf die Messe. Ich weiß noch nicht, wie viele Tage ich genau da sein werde. Ich überlege, ob ich mir irgendwo ein Zimmer buchen soll, oder ob ich immer wieder nach Hause fahre. Oder ob ich vielleicht nur einen Tag komme. Da ich gute 2 1/2 Stunden fahre, wird das mit dem Hin- und Herfahren eher nichts. Ginge zur Not, fänd ich aber nicht ganz so prall. Ich warte ab, bis ich mir das Programm anschauen kann, wer wann da ist, was wann ansteht usw. Dann entscheide ich, was ich mache. Wie sieht es bei euch aus? Geht ihr zur Messe? Wann seid ihr da?

Das war's auch schon für den Juli! Sonst ist nichts Spannendes passiert und vor allem nichts, was bücherbezogen wäre, aber selbst außerhalb der Bücherwelt war mein Leben relativ ruhig und uninteressant.

Wie sieht euer Monatsrückblick so aus? 

Habt einen schönen Restsonntag!
Eure Lisa
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen