Sonntag, 30. April 2017

Blogparade: Stephen King Mai 2017



Hallo ihr Lieben!

Die Blogparade „Stephen King Mai 2017“ ist die Idee von Jemima von Hochhorst und Juliane von iamjane. Sie ist anlässlich des neuen Kinofilms zu „Es“ entstanden. Alle, die teilnehmen möchten, sind herzlich dazu eingeladen.

Was genau die Aktion ist?

Ganz einfach: Im Monat Mai kann jeder, der mag, einen oder mehrere King-Bücher lesen und dann unter dem #skm17 darüber schreiben, egal ob auf dem eigenen Blog oder bei Twitter oder Instagram. Natürlich ist letzteres kein Muss. Es macht nur mehr Spaß, wenn man sich darüber austauschen kann.

Wenn ihr mitmachen wollt, meldet euch bei Jemima oder Juliane, die beiden verlinken euch dann gerne.

Wieso ich teilnehme?
Auf meiner Leseliste für dieses Jahr stand sowieso „Die Arena“ von King. Und da es mein erster ist und ich schon so viel Gutes über die Bücher gehört und gelesen habe, war das jetzt einfach der perfekte Anlass, um endlich mal mit einem seiner Bücher zu beginnen. Wie (meines Wissens nach) alle seiner Bücher ist auch „Die Arena“ ein richtiger Wälzer. Mit 1277 Seiten ist es vermutlich das dickste Buch, das ich in diesem Jahr lesen werde und ich glaube sogar das dickste, das ich überhaupt jemals gelesen habe. Ich habe bis gerade nicht mal geschaut, wie viele Seiten es hat, weil mich die Dicke des Buches ehrlich gesagt etwas eingeschüchtert hat (jetzt tut sie das noch mehr). Die Seiten sind sehr dünn und man hat das Gefühl, dass man selbst nach 100, 200 Seiten quasi nichts gelesen hat. Rein optisch zumindest.


Ich freue mich jedenfalls sehr, an der Aktion teilzunehmen und bin gespannt, ob ich am Ende auch so begeistert von King sein werde, wie so viele andere.

Allen, die teilnehmen, wünsche ich viel Spaß! An dieser Stelle möchte ich mich bei Juliane und Jemima auch für die schöne Idee bedanken! Denn gemeinsam mit anderen liest es sich immer schöner, der Austausch macht nämlich Spaß.

Habt einen schönen Start in den Mai!

Eure Lisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen